Neben dem beliebten verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr kann das beliebte Innenstadt-Event des Jahres mit weiteren großartigen Höhepunkten aufwarten.

Um 18:30 Uhr entscheidet eine Jury um Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler auf der Hauptbühne, wer das neue Gänseliesel wird.

Das Programm auf der Hauptbühne gestaltet sich vielfältig, beginnend mit einem ökumenischen Gottesdienst um 11 Uhr. Offiziell eröffnet wird das Fest um 13 Uhr. Danach folgen diverse Show-Acts und Vorführungen sowie die beliebte Mini-Gänseliesel-Wahl (14.00 Uhr). Spätestens ab 17 Uhr verbreiteten die ABBA-Girls auf dem Johanniskirchplatz Stimmung! Das ist Gute-Laune-Garantie, Hits, die Kult wurden und bis heute aus den Hitlisten der Welt nicht mehr wegzudenken sind. Songs – geprägt von der Zeit, in der sie entstanden – die Zeit von Flower-Power und Saturday-Night-Fever, Schallplatten und Kofferradios

Viele Einzelhändler haben sich spannende Aktionen einfallen lassen. Ab 10 Uhr kann man im Börnerviertel bei der Boutique Elisa und dem Dots mit einem Frühshoppen starten, anschließend in der Barfüßerstraße am Slow Bike Race von Swapfiets teilnehmen. GEMOG feiert in sein 100. Jubiläum und beim Schlendern durch die Rote Straße gibt es bei Musik Kontor Live Musik auf die Ohren. Wer schon immer E-Scooter testen wollte, ist bei Saturn richtig. Vorbei am Kornmarkt und den Göttinger Entsorgungsbetrieben geht es in die Düstere Straße, wo Big Lobowski mit Streetwear, Food und Music lockt.

Integriert in das Gänseliesel-Fest gibt auch in diesem Jahr wieder die „Göttinger Genuss Meile“. Regionale Anbieter tischen hier kulinarische Köstlichkeiten auf, die einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen: das Angebot hebt sich vom sonstigen Einerlei wohlschmeckend ab, und das sogar über zwei Tage hinweg (28. und 29. September).

Das Seitenstraßenprogramm von Pro-City kann sich sehen lassen – von Square Dance bis hin zum Streetdance wird so einiges geboten. Zusätzlich treibt ein historischer Fotograf auf Stelzen sein Unwesen. Auf dem Wochenmarktplatz lädt ab 11 Uhr ein Flohmarkt zusätzlich zum Flanieren und Stöbern ein. Auf dem Wilhelmsplatz gibt es neben dem beliebten Schnäppchenmarkt von Woggon erstmals auch einen Kunsthandwerkermarkt.